Eilmeldung

Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Mariachi-Musik - neues Leben für alte Tradition


Kultur

Mariachi-Musik - neues Leben für alte Tradition

Mariachi-Musik gehört zum typischen Straßenbild in Mexico-Stadt – auch wenn viele Musiker wenig oder gar keine Ausbildung haben.

2011 wurde die mexikanische Musik von der UNESCO in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Jetzt wird Mariachi, diese regionale Facette der Volksmusik, auch offiziell an einer Schule unterrichtet.

12 Musiklehrer geben ihren Schülern Unterricht auf der Geige, Trompete, Harfe, Gitarre und auf anderen
traditionellen Instrumenten.

Schülerin Luz Adriana Hernandez:

“Es gibt anerkannte Mariachi-Schulen auf der ganzen Welt, aber hier in Mexiko brauchte man dafür leider eine lange Zeit. Das Zertifikat, dass uns die Schule gibt, öffnet uns die Türen als Mariachi-Musiker. Man kann damit sogar ins Ausland gehen und selbst die Mariachi-Musik auf jedem Instrument unterrichten.”

Der professionelle Geigenspieler Aaron Jimenez hofft, dass die Schule dieser alten Tradition neues Leben einhaucht und den Standard der Mariachi-Musik verbessert:

“Es ist ein Unterschied, ob man bei einer Party spielt oder einen Auftritt in einem Konzertsaal hat. Das bringt die mexikanische Musik auf eine andere Ebene. Das ist die Idee dieser Gruppe, von unserer Schule.”

Neben der Ausbildung von Musikern dient die Schule auch als Dokumentationszentrum für die Erhaltung und Rettung von alten Mariachi-Aufnahmen.

Auswahl der Redaktion

Nächster Artikel
Kroatien kämpft um seine Akademiker

generation-y

Kroatien kämpft um seine Akademiker