Eilmeldung

Eilmeldung

Chef-Muslimbruder: "Wir sind bereit, uns für Mursi zu opfern"

Sie lesen gerade:

Chef-Muslimbruder: "Wir sind bereit, uns für Mursi zu opfern"

Schriftgrösse Aa Aa

Es war ein überraschender Auftritt. Eigentlich hieß es, Mohammed Badie, der Chef der Muslimbrüder, sei verhaftet worden, doch nach dem Freitagsgebet zeigte er sich in Kairo vor der Rabea Al Adaweia Moschee. Dort rief er seine Anhänger dazu auf, weiter für den abgesetzten Präsidenten Mohammed Mursi zu demonstrieren.

Er sagte: “Wir werden Mursis Präsidentschaft niemals aufgeben. Schaut euch die Initiative des Präsidenten an, mit der er alle Ägypter vereinen wollte, ihr werdet sehen, dass diese Initiative eine Antwort auf alle Bedürfnisse des Volkes hatte. Wir sind bereit, uns zu opfern, um unseren Präsidenten Mohammed Mursi zu schützen.”

Die Proteste, so Badie, müssten friedlich ablaufen, die Armee rief er zur Zurückhaltung auf. Allerdings schätzen Beobachter, dass gerade sein Auftritt dazu beigetragen hat, die ohnehin angespannte Stimmung in der Stadt noch anzuheizen.