Eilmeldung

Eilmeldung

Portugal: Regierung macht weiter

Sie lesen gerade:

Portugal: Regierung macht weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Die Koalitionspartner im von der Euro-Krise gebeutelten Portugal haben sich nach dem Rücktritt von zwei Ministern auf ein Abkommen zur Rettung der Mitte-Rechts-Regierung verständigt.

Die Sozialdemokratische Partei (PSD) von Ministerpräsident Pedro Passos Coelho und der kleinere Regierungspartner wollen das Abkommen am Wochenende der Öffentlichkeit vorstellen. Zuletzt hatten Opposition und Gewerkschaften Staatspräsident Anibal Cavaco Silva zu Neuwahlen gedrängt.

Nach der Übereinkunft mit dem Koalitionspartner, dem Demokratischen und Sozialen Zentrum (CDS-PP), wird die Regierung das vereinbarte Sanierungsprogramm nach eigenen Angaben forsetzen. Europäische Union, Europäische Zentralbank und der Weltwährungsfonds hatten Portugal 2011 ein Hilfspaket von 78 Milliarden Euro gewährt.