Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Das Warten auf eine neue Regierung geht weiter

Sie lesen gerade:

Ägypten: Das Warten auf eine neue Regierung geht weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Ägypten wartet weiter auf einen neuen Regierungschef. Die am Samstag verkündete Ernennung von Mohammed El-Baradei zum Ministerpräsidenten entpuppte sich rasch als Falschmeldung. Ein Sprecher von Übergangspräsident Adli Mansur sagte, dieser verhandle weiter mit El-Baradei, es gebe aber auch andere Kandidaten. Offenbar scheiterte El-Baradei am Widerstand der salafistischen Nur-Partei.

Unterdessen sammelten sich auch am Sonntag wieder zahlreiche Anhänger des gestürzten Präsidenten Mohammed Mursi auf den Straßen. Die Muslimbrüder, aus deren Reihen Mursi stammt, riefen zu neuen Protesten auf. Auf der anderen Seite kamen am Tahrir-Platz Mursi-Gegner zusammen.

Ein junger Mann meinte: “Es spielt keine Rolle, ob El-Baradei oder irgendein anderer die Regierung übernimmt. Das wichtigste ist, dass wir diese Zeit hinter uns lassen. Wir wollen alle nicht in einem Bürgerkrieg enden. Wir wollen, dass diese Zeit friedlich vorbeigeht.”

Ein Sprecher der Nur-Partei sagte, man habe ElBaradei abgelehnt, weil er die ägyptische Gesellschaft “zu sehr polarisieren” würde.