Eilmeldung

Eilmeldung

Andy Murray gewinnt das Wimbledon-Finale

Sie lesen gerade:

Andy Murray gewinnt das Wimbledon-Finale

Schriftgrösse Aa Aa

Andy Murray hat als erster Brite seit 77 Jahren das Tennisturnier in Wimbledon gewonnen.
Der 26 Jahre alte Schotte setzte sich im Endspiel überraschend klar gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien durch. Mit 6:4, 7:5 und 6:4 gewann Murray glatt in drei Sätzen.
Er ist damit der erste britische Wimbledon-Sieger seit dem legendären Fred Perry im Jahr 1936.
Gegen Djokovic feierte der Weltranglisten-Zweite im 19. Vergleich den achten Sieg und sicherte sich seinen zweiten Grand-Slam-Titel nach den US Open 2012.
Im letzten Jahr hatte Murray ebenfalls auf der Anlage in Wimbledon die olympische Goldmedaille gewonnen.