Eilmeldung

Eilmeldung

Großbritannien weist islamistischen Hassprediger aus

Sie lesen gerade:

Großbritannien weist islamistischen Hassprediger aus

Schriftgrösse Aa Aa

Großbritannien hat den islamistischen Hasspredier Abu Qatada nach Jordanien abgeschoben. Dort wird der Fünffachvater wegen Terrorverdachts gesucht. Qatada lebte seit 1993 in Großbritannien. Die Ausweisung war möglich, weil beide Länder ein Abkommen geschlossen haben, wonach Aussagen, die der Islamist unter eventueller Folter macht, nicht gegen ihn verwendet werden dürfen. Qatada galt einst als rechte Hand von Osama bin Laden. Er wehrte sich lange gegen die Auslieferung, jetzt, so sagte er, sei aber ein faires Verfahren möglich.