Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeugabsturz in San Francisco: Pilot befand sich in Trainingsphase

Sie lesen gerade:

Flugzeugabsturz in San Francisco: Pilot befand sich in Trainingsphase

Schriftgrösse Aa Aa

Der Pilot der Unglücksmaschine von San Francisco besaß kaum Erfahrung mit dem betreffenden Flugzeugtyp. Das teilte die Fluggesellschaft mit. Demnach befand sich der Pilot in einer Trainingsphase für die Boeing 777 und hatte bislang nur 43 Flugstunden absolviert. Insgesamt verfügte er über 10 000 Stunden Flugerfahrung.

Deborah Hersman von der nationalen Transportbehörde sagte zu den bisherigen Ermittlungen: “Der Notruf kam vom Kontrollturm. Zuvor ging kein Notruf ein, auch keine Bitte um Unterstützung. Zudem wurden keine Probleme an die Luftüberwachung gemeldet.” Weiter wurde mitgeteilt, der Pilot habe offenbar kurz vor dem verheerenden Aufprall einen Landeabbruch versucht. Er habe aber nicht mehr rechtzeitig durchstarten können. Das habe die Auswertung der Black Box ergeben.

Die Feuerwehrchefin Joanne Hayes-White sagte: “Die Crew hat sich anschließend großartig verhalten. Sie kümmerte sich darum, dass zuerst die Passagiere das Flugzeug verließen und wirklich alle in Sicherheit waren. Ich sprach mit einer Kabinenchefin, sie war so gelassen, als käme sie gerade aus dem Terminal.”

Bei dem Unfall starben zwei junge Chinesinnen. Eine der Beiden wurde offenbar von einem Rettungswagen überfahren, teilte die Feuerwehr mit. Insgesamt wurden rund 180 Menschen verletzt.