Eilmeldung

Eilmeldung

Festival von Avignon: Von Handwerkern und Königen

Sie lesen gerade:

Festival von Avignon: Von Handwerkern und Königen

Schriftgrösse Aa Aa

Es ist eines der größten Performing Arts Festivals der ganzen Welt.
In diesem Sommer feiert das Festival von Avignon seinen 67. Geburtstag.

Neben den Aufführungen im Papstpalast und dem Karmelitenkloster gibt es auch mehr als 100 Veranstaltungen, außerhalb des offiziellen Programms. Sie werden von privaten Theatergruppen organisiert, die ihre Show auf der Straße oder in Hinterhöfen vorführen.

Mehr als 100 000 Theaterbegeisterte kommen jährlich nach Avignon, um an diesem Spektakel teilzuhaben.

Jean Vilar veranstaltete im Jahr 1947 zum ersten Mal die Theaterwochen in Avignon. Seitdem verwandelt sich die ganze Stadt jeden Juli in eine große Bühne.

Festivaldirektor Stanislas Nordey führt bei einem der Stücke selbst Regie. Er wählte einen Text von Peter Handke: “Über die Dörfer”

Im Hof des Papstpalasts haben sich bisher immer Geschichten über Könige und Prinzen abgespielt. Nordey hatte Lust, den Handwerkern das Wort erteilen: Ihre Tragödien sind den unseren nämlich viel näher als die Tragödien der Könige.