Eilmeldung

Eilmeldung

Mysteriöser Keks-Krimi zu Ende

Sie lesen gerade:

Mysteriöser Keks-Krimi zu Ende

Schriftgrösse Aa Aa

Der deutsche Gebäckhersteller Bahlsen hat sein goldenes Wahrzeichen zurück. Das 20 Kilo schwere Metallobjekt glänzt nun wieder über dem Hannoveraner Firmensitz. Vorausgegangen waren die ungeklärte Entführung im Januar, das Bekennerschreiben eines Krümelmonsters und Forderungen nach Keksspenden. Fortan wacht eine Kamera mit Bewegungssensor über den Keks.

Nach dem Diebstahl tauchte das Wahrzeichen im Februar am Hals des Pferdedenkmals vor der Hannoveraner Uni wieder auf, zwar etwas beschädigt aber mit einer roten Schleife geschmückt. Bahlsen spendete, wie vom “Krümelmonster” gefordert, Kekse an gemeinnützige Einrichtungen.

Nach der Berechnung eines Fachmagazins hat sich der Keksklau für Bahlsen sogar werbemäßig rentiert: Die Umstände der Verfolgungsjagd mit Krümelmonster wurden Anfang des Jahres in zahlreichen Zeitungen geschildert.