Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Schlag gegen internationalen Drogenhandel


Spanien

Schlag gegen internationalen Drogenhandel

In Spanien ist ein internationaler Drogenring aufgeflogen. Die Polizei nahm 74 Menschen fest, stellte fast 600 Kilo Kokain, mehrere Waffen sowie mehr als sechs Millionen Euro sicher. Fünf spanische Labore wurden geschlossen. Der Drogenring operierte zwischen Europa und Südamerika. Drahtzieher soll ein kolumbianischer Drogenboss sein, der in Brasilien lebt.

Die Drogen wurden von Südamerika nach Spanien geschmuggelt, wo sie in den Laboren abegepackt wurden, bevor sie in Italien und Frankreich verkauft wurden.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Mysteriöser Keks-Krimi zu Ende