Eilmeldung

Eilmeldung

Irlands Parlament stimmt für Legalisierung von Abtreibungen

Sie lesen gerade:

Irlands Parlament stimmt für Legalisierung von Abtreibungen

Schriftgrösse Aa Aa

Das irische Parlament hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, der erstmals Abtreibungen unter bestimmten Umständen legalisiert. Laut dem neuen Gesetz soll ein Schwangerschaftsabbruch erlaubt sein, wenn das Leben der Schwangeren in Gefahr ist.

Der Abstimmung waren erbitterte Debatten in einer Marathonsitzung des Parlaments vorausgegangen. Gegner des neuen Gesetzes kritisieren, dass nun erstmals in der Geschichte des überwiegend katholischen Irlands die Tötung ungeborenen Lebens erlaubt wird.

Vielen Befürwortern des Rechts auf Abtreibung geht das Gesetz nicht weit genug, weil es einen Schwangerschaftsabbruch nach Vergewaltigung oder Inzest nicht zulässt.

Irische Ärzte bekommen mit dem neuen Gesetz erstmals rechtlich verbindliche Vorgaben dafür, unter welchen Umständen eine Abtreibung zulässig ist.