Eilmeldung

Eilmeldung

Israels Militär hält fünfjährigen palästinensischen Steinewerfer fest

Sie lesen gerade:

Israels Militär hält fünfjährigen palästinensischen Steinewerfer fest

Schriftgrösse Aa Aa

Eine israelische Menscherechtsgruppe erhebt Vorwürfe gegen die Armee: Laut B’Tselem haben die israelischen Streitkräfte illegal einen fünfjährigen Palästinenser festgehalten. In Israel und dem Westjordanland sind Kinder erst ab zwölf Jahren strafmündig.

Der Junge soll bei einer Demonstration am Dienstag im Westjordanland einen Stein geworfen haben. Auf dem Video von B’Tselem ist zu sehen, wie Wadi Maswadeh von einem Militärjeep weggebracht wird.

Die israelischen Soldaten sollen den Jungen und dessen Vater – gefesselt und mit verbundenen Augen – eine weitere halbe Stunde lang festgehalten haben. Die Tsahal übergaben die beiden später palästinensischen Sicherheitskräften, die sie umgehend frei ließen.

Bei einem späteren Fernsehinterview sagte der Junge, er habe mit dem Stein nach einem Hund werfen wollen, stattdessen habe er ein Auto getroffen.

In einer Stellungnahme begründen die Tsahal, der Junge habe mit seiner Tat Passanten gefährdet. Er sei dann zu seinen Eltern begleitet worden. Das Kind sei weder festgenommen, noch sei Anzeige erstattet worden, so die Version des israelischen Militärs.