Eilmeldung

Eilmeldung

"Mütter von Srebrenica" dürfen Blumen bringen

Sie lesen gerade:

"Mütter von Srebrenica" dürfen Blumen bringen

Schriftgrösse Aa Aa

Ihre Söhne, Väter, Brüder sind vor achtzehn Jahren dem Massaker zum Opfer gefallen. Diese Frauen, die sich “Mütter von Srebrenica” nennen, haben sich vor einer Lagerhalle in Kravice versammelt, um in genau dieser Halle Blumen niederzulegen und der Getöteten zu gedenken.

Schätzungsweise 8000 muslimische Jungen und Männer wurden damals ermordet. Etwa 1000 wurden in der Halle niedergeschossen.

Zunächst versuchte die bosnische Polizei die Frauen daran zu hindern, bis in die Lagerhalle vorzudringen, letztendlich ließen die Uniformierten die Mütter von Srebrenica dann doch durch.

Im Juli 1995 hatten serbische Einheiten unter Führung
des damaligen Generals Ratko Mladic die UN-Schutzzone überrannt. Internationale Gerichte haben das schwerste Kriegsverbrechen in Europa nach 1945 als Völkermord klassifiziert.