Skip to main content

Frankreich: Hollande erklärt am Nationalfeiertag “Sieg” bei Mali-Einsatz
close share panel

Artikel teilen

Twitter Facebook
| Teilen Sie diesen Artikel
|

Ein großer Tag für die Grande Nation: Frankreich hat mit einer pompös inszenierten Militärparade seinen Nationalfeiertag begangen. Malische und andere afrikanische Soldaten, die in Mali gegen Islamisten kämpfen, marschierten an der Spitze der 4800 Mann über die Pariser Champs Elysees. Militärflugzeuge flogen zudem Formationen.

Präsident Francois Hollande sagte in einem Interview zum Nationalfeiertag über den Krieg in Mali: “Das ist ein Sieg. In Afrika wurde ich wegen meiner Entscheidung willkommen geheißen. Gehandelt haben die französischen Soldaten. Wir haben den Terrorismus in Mali besiegt, nicht überall. Wir werden nicht überall Krieg führen. Hier haben wir es getan, weil wir von einem Freund gerufen wurden, wir wurden von Europa unterstützt und der Einsatz war durch internationales Recht gedeckt.”

Auch deutsche Soldaten nahmen an der Parade teil, denn vor fünfzig Jahren wurde der Élysée-Vertrag zur deutsch-französischen Freundschaft unterzeichnet.Frankreich gedenkt mit dem Nationalfeiertag der Erstürmung des Pariser Bastille-Gefängnisses im Jahre 1789, dem Beginn der Französischen Revolution.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
| Teilen Sie diesen Artikel
|

Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein