Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Dopingfälle: Keiner übernimmt Verantwortung


Sport

Dopingfälle: Keiner übernimmt Verantwortung

Die italienische Polizei ermittelt im Fall der fünf wahrscheinlich gedopten jamaikanischen Leichtathleten. Drei der betroffenen Athleten hatten ihr Trainingslager im italienischen Lignano Sabbiadoro aufgeschlagen. Im Hotel der Sportler fand die Polizei verdächtige Substanzen. Währenddessen macht der Cheftrainer der jamaikanischen Athleten, Stephen Francis, den Manager der Athleten, Paul Doyle, für die Befunde verantwortlich:

“Schon seit Jahren versucht ihr Manager Paul Doyle die Athleten zu beeinflussen – sie aus meinem Einflußbereich herauszubekommen.”

Doyle reicht die Verantwortung gleich weiter an den kanadischen Fitnesstrainer der Athleten. Dieser habe Powell verschiedene Spritzen und Nahrungsergänzungsmittel verabreicht, sagte Doyle.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Sport

Froome locker - Tagessieg für Rui Costa