Eilmeldung

Eilmeldung

Kristian “Varg” Vikernes in Frankreich verhaftet: Wollte er töten?

Sie lesen gerade:

Kristian “Varg” Vikernes in Frankreich verhaftet: Wollte er töten?

Schriftgrösse Aa Aa

Aus Angst vor einem Terroranschlag hat die französische Polizei den Norweger Kristian Vikernes verhaftet. Der Gründer der Black Metal Band Burzum gilt als rechtsextrem und hatte in Norwegen bis 2009 eine langjährige Haftstrafe wegen Mordes an einem Bandkollegen abgesessen, bevor er nach Frankreich zog – er hatte ihn mit 20 Messerstichen erstochen. Ins Visier der französischen war Ermittler Vikernes geraten, weil er einer der Empfänger von “Breiviks Manifest” war, bevor letzterer vor zwei Jahren 77 Menschen tötete.
Vikernes’ französische Ehefrau hat kürzlich vier Waffen gekauft. Zwar war der Kauf legal,
er befeuerte jedoch die Angst der Ermittler, der Norweger könne ein Massaker in Frankreich planen. Das französische Innenministerium erklärte, es sei wahrscheinlich, dass er einen Terroranschlag vorbereitet hatte. Mit Breivik soll er symphatisiert haben.
In Norwegen war der inzwischen 40-Jährige wegen Mordes und Brananschlägen auf mehrere Kirchen zu 21 Jahren Haft verurteilt worden.