Eilmeldung

Eilmeldung

Syrisches Flüchtlingsdrama immer schlimmer

Sie lesen gerade:

Syrisches Flüchtlingsdrama immer schlimmer

Schriftgrösse Aa Aa

Das Flüchtlingsdrama in Syrien ist nach UN-Angaben das schlimmste seit fast zwanzig Jahren. Mitte der Neunziger Jahre waren mehr als zwei Millionen Menschen nach dem Völkermord im ostafrikanischen Ruanda geflohen. Heute sind fast zwei Millionen Menschen auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg in Syrien, so UN-Flüchtlingskommissar Antonio Guterres.

“Dem syrischen Volk widerfährt unglaubliches Leid. Die hohen Temperaturen jetzt im Sommer verschlimmern das Leid der Menschen. Die Nachbarländer gewähren sehr vielen Flüchtlingen Unterkunft und Sicherheit und retten so Hunderttausenden das Leben.”

Guteres sagte außerdem, durchschnittlich verließen pro Tag 6000 Menschen Syrien. Jeden Monat kämen in Syrien 5000 Menschen in den Bürgerkriegswirren ums Leben – insgesamt nun schon rund 100.000 seit gut zwei Jahren. Die UN-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos rief den Sicherheitsrat zum Handeln auf und forderte eine Waffenruhe in Syrien während des derzeit laufenden islamischen Fastenmonats Ramadan.