Eilmeldung

Eilmeldung

Concordiaprozess geht richtig los

Sie lesen gerade:

Concordiaprozess geht richtig los

Schriftgrösse Aa Aa

Das Verfahren um die Havarie der “Costa Concordia” soll heute “richtig” beginnen. In der vergangenen Woche vertagte sich das Gericht nach nur 15 Minuten wegen eines Streiks der italienischen Anwälte. Unglückskapitän Francesco Schettino ist der einzige Angeklagte. Ihm werden unter anderem mehrfache fahrlässige Tötung und Körperverletzung, sowie das Verlassen des Schiffes noch während dessen Evakuierung vorgeworfen. Wegen des großen Interesses der Öffentlichkeit tagt das Gericht im Theater von Grosseto. Mehr als 300 Journalisten wollen über den Prozess berichten.

35:
Das Kreuzfahrtschiff “Costa Concordia” der italienischen Gesellschaft Costa Crociere war im Januar 2012 vor der Insel Giglio havariert. 32 Menschen starben, darunter zwölf Deutsche. Die Reederei Costa Crociere tritt als Nebenkläger auf. Sie verlangt eine Entschädigung für den Verlust ihres Schiffes. Die Bergung des Wracks wird voraussichtlich rund 500 Millionen Euro kosten, die von den Versicherungen übernommen werden.