Eilmeldung

Eilmeldung

Freude und Sorge: Nelson Mandela wird 95

Sie lesen gerade:

Freude und Sorge: Nelson Mandela wird 95

Schriftgrösse Aa Aa

Nelson Mandela und die Sorge um den ehemaligen Präsidenten einen ganz Südafrika. Jung und alt. Das ganze Land, so scheint es, versammelt sich seit Wochen vor dem Krankenhaus in Pretoria, in dem der Friedensnobelpreisträger seit dem 8. Juni behandelt wird.

“Wir, die junge Generation des ANC, wollten unserem Idol unsere Zuneigung zeigen. Dem Mann, der uns befreit hat, der großen Anteil an unserer Ausbildung hat, an unserem Erfolg, an dem, was wir sind. Wir wünschen ihm gute Besserung. Wir sind hier, um für ihn zu beten, damit er schnell wieder gesund wird”, sagt Lethu Mazibuko.

Mandelas Zustand wird weiterhin als kritisch beschrieben. Seinen 95. Geburtstag an diesem Donnerstag wird der Anti-Apartheid-Kämpfer in der Klinik verbringen. Die Feierlichkeiten zu seinem 90. Ehrentag 2008 fanden im Londoner Hyde Park und im Wembley-Stadion statt. Mittlerweile ist der 18. Juli der internationale “Nelson Mandela-Day” mit Veranstaltungen weltweit. Persönlichkeiten wie der frühere südafrikanische Erzbischof Desmond Tutu und der amerikanische Alt-Präsident Bill Clinton rufen dazu auf, 67 Minuten des Tages dafür aufzuwenden, Gutes zu tun. In Anlehnung an den 67-jährigen Kampf Mandelas für Menschenrechte.