Eilmeldung

Eilmeldung

London feiert die Musikstars beim Wireless Festival

Sie lesen gerade:

London feiert die Musikstars beim Wireless Festival

Schriftgrösse Aa Aa

US-Rapper, Singer-Songwriter und Schauspieler. Snoop Dogg gehörte zu den Stars, die das diesjährige Wireless Festival eröffneten. In diesem Jahr fand das Mega-Musikereignis am zweiten Juliwochenende im Queen Elizabeth Olympic Park in London statt.

Die amerikanische Singer-Songwriterin und Rapperin Kesha präsentierte den Song “Tik Tok” von ihrem Debütalbum “Animal” aus dem Jahr 2010. Der Song verbindet Jodeln und Videospielmusik mit Lyrik über Alkoholkonsum und Partys.

Ben Haggerty, auch bekannt unter seinem Künstlernamen Macklemore, kam gemeinsam mit dem DJ und Musikproduzenten Ryan Lewis nach London. Die beiden veröffentlichten im letzten Jahr ein gemeinsames Album mit dem Titel “Heist”. Das schaffte es innerhalb von Stunden auf Platz 1 bei iTunes.

Jermaine Scott Sinclair ist der eigentliche Name des englischen Rappers Wretch 32. Er war unter den Nominierten des BBC Sound 2011, der jährlichen Umfrage unter Musikkritikern, um vielversprechende neue Talente zu finden. Seitdem war er für zahlreiche internationale Musikpreise nominiert.

Mehr Rap gab es mit Amethyst Amelia Kelly, sie nennt sich auf der Bühne Iggy Azalea. 2011 begann Azalea eine Reihe von Freestyle-Videos auf YouTube einzustellen, die sich in windeseile vebreiteten. Ihre Karriere begann mit ihrem ersten offiziellen Musikvideo “Pu$$y”.