Eilmeldung

Eilmeldung

Nach Zugunglück bei Paris: RER-C-Regionalzüge fahren wieder

Sie lesen gerade:

Nach Zugunglück bei Paris: RER-C-Regionalzüge fahren wieder

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem schweren Zugunfall in Frankreich auf der Strecke Paris-Limoges ist an diesem Donnerstag am Unglücksbahnhof Brétigny-sur-Orge südlich der Hauptstadt wieder der Regionalverkehr der Linie RER C in Betrieb genommen worden.

Allerdings wird er schrittweise wiederhergestellt, zunächst mit nur ein paar Zügen pro Stunde.

Für die Passagiere “schon ein bisschen beklemmend, hier einzusteigen.”

Ein Intercity-Zug war am Freitagnachmittag wegen eines auf der Strecke liegenden Stahlverbindungselements entgleist. Weder Materialfehler noch Sabotage werden ausgeschlossen.

Bei dem Unglück am Bahnhof Brétigny kamen sechs Menschen ums Leben, darunter vier Passagiere, die auf dem Bahnsteig warteten. Dutzende wurden verletzt. Die Strecke blieb am Wochenende gesperrt, Anfang der Woche fuhr zum ersten Mal ein Zug mit geringer Geschwindigkeit am Bahnhof durch. Inzwischen sind die Fernverbindungen zu gut 80 Prozent wiederhergestellt.