Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Mansur ruft zur Versöhnung auf

Sie lesen gerade:

Ägypten: Mansur ruft zur Versöhnung auf

Schriftgrösse Aa Aa

Ägypten kämpft sich mühsam vorwärts zu einer erhofften Normalität, doch es ist schwierig. Die Muslimbruderschaft, aus der der abgesetzte Präsident Mohammed Mursi stammte, hat für diesen Freitag erneut zu großen Protesten aufgerufen. Derweil rief der Interims-Präsident des Landes, Adli Mansur, die verfeindeten politischen Lager zur Versöhnung auf und er schickte eine Warnung an mögliche Krawallmacher.

Mansur: “Wir werden keine Angst haben und wir werden hart mit denen verfahren, die Unschuldige töten. Wir werden den Kampf für Sicherheit bis zum Ende kämpfen, wir werden die Revolution beschützen, wir werden die Nation aufbauen und ohne zu zögern vorwärtsgehen.”

Mansur sagte, es müsse Gerechtigkeit und Versöhnung für jeden im Land geben. Er versprach, die innere Sicherheit wieder herzustellen.Neben den Islamisten hat auch die Jugendbewegung Tamarud, die zum Sturz Mursis beigetragen hatte, für heute eine Kundgebung angekündigt. Sie wollen auf dem Tahrirplatz zusammenkommen und die Demonstrationen der Mursi-Anhänger stören.