Eilmeldung

Eilmeldung

Italien: Regierung übersteht "Kasachstan-Affäre"

Sie lesen gerade:

Italien: Regierung übersteht "Kasachstan-Affäre"

Schriftgrösse Aa Aa

Italiens Innenminister Angelino Alfano hat den Misstrauensantrag überstanden. Die italienisch Regierung ist somit gerettet. Initiiert hatten es die Linkspartei und die Fünf-Sterne-Bewegung. Der Grund: Die umstrittene Abschiebung von Ehefrau und Tochter eines kasachischen Dissidenten im Mai. Der italiensische Präsident Giorgio Napolitano hatte vor der Abstimmung an die Parlamentarier appeliert, die Regierung von Enrico Letta nicht zu gefährden. Lettas Demokratische Partei hat Alfano zwar in der Abstimmung unterstützt, fordert gleichzeitig aber eine lückenlose Aufklärung.

Alfano hatte behauptet, nichts von der Abschiebung gewusst zu haben. Die Opposition bezweifelt dies und spricht von einem Gefallen für Kasachstans Staatschef Nursultan Nasarbajew.