Eilmeldung

Eilmeldung

Kreml-Kritiker Nawalny vorerst wieder frei

Sie lesen gerade:

Kreml-Kritiker Nawalny vorerst wieder frei

Schriftgrösse Aa Aa

Der Kreml-Kritiker und Blogger Alexej Nawalny ist vorläufig wieder auf freiem Fuß. Ein Provinzgericht in der russischen Stadt Kirow hob die Untersuchungshaft auf, so lange, bis das Urteil gegen den Oppositionellen rechtskräftig ist. Der sichtlich erleichterte Nawalny umarmte seine Frau Julia.

Der 37-jährige Anwalt könnte jetzt doch noch an der Bürgermeisterwahl in Moskau am 8. September teilnehmen. “Ich möchte noch einmal sagen, dass ich allen Menschen dankbar bin, die uns unterstützen und die gestern Nacht in Moskau und anderen Städten auf die Straße gegangen sind. Das was hier passiert ist, ist einzigartig in der Geschichte der russischen Justiz.”

Nawalny war gestern in einem umstrittenen Prozess wegen Veruntreuung zu fünf Jahren Lagerhaft verurteilt worden. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International fordert eine Aufhebung des Urteils. Tausende Menschen protestierten gegen Nawalnys Inhaftierung. Auch international hagelte es Kritik. Die deutsche Regierung etwa sprach von einem “Schauprozess”.

Beobachtern zufolge ist die Wende im Fall Nawalny ein Ergebnis des seit langem andauernden Machtkampfes verschiedener Interessengruppen im russischen Machtzentrum.