Eilmeldung

Eilmeldung

Nawalny: Spielball des Kremls oder gestärkter Gegner?

Sie lesen gerade:

Nawalny: Spielball des Kremls oder gestärkter Gegner?

Schriftgrösse Aa Aa

Ganz Russland rätselt über den Fall Alexej Nawalny. Experten vermuten, dass der Oppositionelle freigelassen wurde, um ihn bei der Bürgermeisterwahl in Moskau antreten zu lassen. Der Kreml versuche so die Illusion einer demokratischen Wahl aufrechtzuerhalten. Ein Sieg Nawalnys gilt als ausgeschlossen. Haushoher Favorit ist Amtsinhaber Sergej Sobjanin.

Dieser unterstützt Nawalnys Kandidatur: “Wir haben uns eine Menge Mühe gegeben, damit die Einwohner Moskaus wirklich die Wahl haben. Alle Kandidaten, auch Nawalny, wurden für die Bürgermeisterwahl zugelassen. Alle registrierten Kandidaten sollten die Möglichkeit haben, ihre Kampagne fortzuführen”

Der Menschenrechts-Aktivistin Ljudmila Alexejewa zufolge könnte Nawalny aufgrund seiner steigenden Popularität die Präsidentschaftswahl 2018 gewinnen. “Nachdem das Urteil verlesen wurde, sind Menschen nicht nur in Moskau und St. Petersburg sondern auch in anderen Städten des Landes auf die Straße gegangen. Das ist in unserer Geschichte einmalig. So etwas gab es noch nie,” so Alexejewa.

Viele russische Journalisten sagen, die Staatsmacht habe beim Versuch, ihren schärfsten Gegner zu besiegen, Nawalny in Wahrheit noch gestärkt. Er sei mittlerweile der unbestrittene Anführer der Opposition.