Eilmeldung

Eilmeldung

Die Angst der Türkei vor den syrischen Kurden

Sie lesen gerade:

Die Angst der Türkei vor den syrischen Kurden

Schriftgrösse Aa Aa

In Cizre im Südosten der Türkei haben sich zahlreiche Kurden Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. Zuvor hatten die Menschen hier die Eroberung der syrischen Stadt Ras al-Ain durch Kämpfer der kurdischen “Partei der Demokratischen Union” gefeiert. Diese hatten mit Islamisten um den strategisch wichtigen Ort gekämpft. Diese Partei in Syrien ist mit der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK in der Türkei verbunden. Die syrischen Kurden wollen in den von ihnen bewohnten Gebieten im Norden des Bürgerkriegslandes eine Autonomieregierung aufstellen. Für Ankara ein besorgniserregendes Szenario, denn die türkische Führung fürchtet, eine autonome Kurdenregion im Nachbarstaat könnte die Kurden im eigenen Land, und besonders die PKK stärken. Die schickte unterdessen am Freitag eine, wie es hieß, “letzte Warnung” an die türkische Regierung und warnte vor einem Scheitern des Friedensprozesses.