Eilmeldung

Eilmeldung

Thronwechsel in Belgien: Philippe muss das Land einen

Sie lesen gerade:

Thronwechsel in Belgien: Philippe muss das Land einen

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einem Volksfest in Brüssel haben die Veranstaltungen zum anstehenden Thronwechsel begonnen, der am Nationalfeiertag stattfindet. An diesem Sonntag wird Prinz Philippe die Krone von seinem Vater Albert II. übernehmen. Der war 20 Jahre an der Macht, jetzt dankt er ab.

Eine Frau meinte: “Philippe wird einen tollen Job machen, er hat die vergangenen 20 Jahre dafür trainiert. Wir sind hundertprozentig sicher, dass er einen guten Job machen wird, wir haben Vertrauen, wir sind Royalisten.”

Zu seinem Abschied hatte Albert II. in einer Rede das Land zur Einigkeit aufgerufen, der Zusammenhalt sei lebenswichtig für den Staat. Außerdem appellierte er daran, den Glauben an Europa aufrechtzuerhalten. In der heutigen Welt sei die EU notwendiger denn je. In vielen Bereichen ließen sich die Herausforderungen unserer Zeit nur auf europäischer Ebene angehen, so der scheidende König.

Sein Sohn Philippe übernimmt die Spitze eines tief gespaltenen Landes. Der reiche flämische Norden und der ärmere französischsprachige Süden driften immer mehr auseinander. Philippe wird der siebte König der Belgier sein. Zur Krönung soll es nicht allzu pompös zugehen, es sind ein Gottesdienst, eine Militärparade und ein Feuerwerk geplant.

Weiterführende Links

Onlinepräsenz der belgischen Monarchie
Verfassung mit Artikel zu König und Thronfolge