Eilmeldung

Eilmeldung

Papst Franziskus fliegt nach Rio de Janeiro

Sie lesen gerade:

Papst Franziskus fliegt nach Rio de Janeiro

Schriftgrösse Aa Aa

Papst Franziskus ist zum Weltjugendtag nach Rio de Janeiro geflogen. Zur Verabschiedung des Papstes war der italienische Ministerpräsident Enrico Letta zum Flughafen gekommen. Um 8.45 Uhr hob die Papstmaschine pünktlich von Fiumicino ab. Nach einem gut zwölfstündigen Flug wird der Papst am Abend MESZ in Rio de Janeiro landen. Auf dem Flughafen wird er von Staatspräsidentin Dilma Rouseff begrüßt werden.

Es ist die erste Auslandsreise von Franziskus seit seiner Wahl zum Oberhaupt der katholischen Kirche im März. Nach einem Ruhetag wird der Papst am Mittwoch den Marien-Wallfahrtsort Aparecida rund 170 Kilometer von São Paulo entfernt besuchen. Am Donnerstag trifft Franziskus dann die Weltjugendtagsbesucher an der Copacabana zum traditionellen “Papst-Willkommen”.

Der frühere Erzbischof von Buenos Aires ist mit den Problemen, denen sich die katholische Kirche in Lateinamerika gegenübersieht, vertraut. Der Anteil der Katholiken an der Gesamtbevölkerung sinkt ständig. Besonders evangelikale Gruppen machen den Katholiken in Lateinamerika Konkurrenz.