Eilmeldung

Eilmeldung

Philips als Leuchte Europas

Sie lesen gerade:

Philips als Leuchte Europas

Schriftgrösse Aa Aa

Nach zwei Jahren Konzernumbau, Jobverlusten und Verkäufen hat Philips mit seinen Ertragszahlen die Analysten überrumpelt. Der niederländische Elektronik-Riese hat binnen Jahresfrist den Überschuss auf 317 Millionen Euro verdreifacht. Der Umsatz legte nur um drei Prozent auf 5,65 Milliarden Euro zu.

Die Erfolgsfaktoren: Vor allem die wachsende Nachfrage aus den Schwellenländern und eine neue Stärke der Medizintechnik.

Vorstandschef Frans van Houten:

“Die wirtschaftlichen Unsicherheiten rund um den Globus machen mir nach wie vor Sorge. Der Umbau des US-Gesundheitswesens macht Krankenhausmamager vorsichtig beim Investitieren. Und die Schwäche des japanischen Yen nimmt den Rest der Welt mit.”

Van Houten hatte Philips auf das einträgliche Kerngeschäft mit Medizintechnik, Leuchtmitteln und kleineren Hausgeräten reduziert und sich dafür vor allem von der schwächelnden Unterhaltungselektronik getrennt.

Mit Reuters