Eilmeldung

Eilmeldung

Apple: Mehr verkaufen, weniger verdienen

Sie lesen gerade:

Apple: Mehr verkaufen, weniger verdienen

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Firma meldet ein Fünftel weniger Gewinn. Trotzdem hüpft die Aktie an der Wall Street tags darauf zur Eröffnung um fast fünf Prozent nach oben.

Des Rätsels Lösung:

Apple setzte im abgelaufenen Quartal 31,2 Millionen iPhones ab – ein Fünftel mehr als im gleichen Quartal des Vorjahres und deutlich mehr als erwartet – aber die Preise sinken.

Höchste Zeit wieder einmal, so Apple-Kenner, für eine Innovation, die den Markt völlig umkrempelt.

Ross Rubin, Leitender Analyst bei Reticle Research,New York:

“Da ist die Rede vom breiten Einsatz von iPads in Schulen und Unternehmen. Auch von vielen cloud-Aktivitäten und neuer Auswahl auf Apple TV. Selbst wenn also einige Geräte wie Mac oder iPod in die Jahre kommen, baut das Unternehmen an seinem Biotop für die Zukunft.”

Allein in den USA hatte Apple Im abgelaufenen Quartal gut die Hälfte mehr iPhones verkauft als vor Jahresfrist.In Japan waren es 61 Prozent mehr. Erstaunlich: Das aktuelle iPhone 5 ist seit September 2012 auf dem Markt, Fans rechnen bald mit einer neuen Version.

In der Pipeline werden auch noch eine computergestützte Armbanduhr und ein Apple- Fernseher vermutet.

Mit Reuters