Eilmeldung

Eilmeldung

Auf Waffenkauftour: Syrischer Oppositionschef bei Francois Hollande

Sie lesen gerade:

Auf Waffenkauftour: Syrischer Oppositionschef bei Francois Hollande

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreichs Präsident Francois Hollande hat in Paris den Chef der syrischen Oppositionskoalition, Ahmed Assi al-Dscharba, empfangen. Al-Dscharba will unter anderem in Frankreich Waffen für die Aufständischen besorgen – die EU hat Lieferungen grundsätzlich erlaubt. Außerdem galt das Treffen als Vorbereitung für die geplante zweite Syrien-Konferenz in Genf.

Hollande sagte, man wolle sicherstellen, dass die Vertreter der Oppositionskoalition zur Konferenz kommen könnten, bei der die Zukunft Syriens auf politischer Ebene geregelt werden solle.

Al-Dscharba: “Wir haben über Korridore für humanitäre Hilfe gesprochen, über die politische Unterstützung durch Frankreich, in Europa, im Rahmen der Vereinten Nationen.”

Unterdessen sind Chemiewaffenexperten der UNO in Damaskus eingetroffen. Am Donnerstag wollen sie mit dem syrischen Außenminister sprechen. Vor allem geht es ihnen darum, Orte zu besuchen, an denen Giftgas eingesetzt worden sein könnte. Insgesamt liegen laut der UNO an 14 Orten Verdachtsmomente vor.