Eilmeldung

Eilmeldung

Winter-WM 2022? Premier League sagte: "No, thank you!"

Sie lesen gerade:

Winter-WM 2022? Premier League sagte: "No, thank you!"

Schriftgrösse Aa Aa

Dunkle Wolken am chinesischen Himmel, dort wo sich einige englische Premiere League Teams derzeit aufhalten. Und diese dunklen Wolken ziehen jetzt auch wieder über FIFA-Präsident Sepp Blatter und dessen Idee einer Winter-WM 2022 auf. Die Premier League ist auf Konfrontationskurs, spricht sich gegen eine Winter-WM aus und droht damit, den Ligabetrieb nicht zu verlegen.

Liga-Chef Richard Scudamore sagt: “Wir glauben, dass es nur Chaos im Fußballkalender geben wird. Die WM ist im Sommer. Das Exekutiv-Kommitee der FIFA hat die Weltmeisterschaft vergeben und musste sich im Klaren darüber sein, was es da beschlossen hat”, so Scudamore. “Es droht Chaos, nicht nur in England oder Europa sondern im weltweiten Fußballkalender. Der Weltkalender wird um die WM herum gebaut und es ist dann nicht so einfach, das Drumherum ohne weiteres zu ändern.”

FIFA-Chef Sepp Blatter plant die Fußball-WM 2022 zur Adventszeit, das Finale soll sechs Tage vor Weihnachten ausgetragen werden. Da die englische Premier League generell keine Winterpause einlegt, hat sie in Europa mit dieser Idee die größten Probleme. Sie schätzt sich aber auch stark genug ein, sich in diesem Konflikt durchsetzen zu können.