Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien: Kronprinz Felipe besucht Unglücksstelle

Sie lesen gerade:

Spanien: Kronprinz Felipe besucht Unglücksstelle

Schriftgrösse Aa Aa

Spaniens Kronprinz Felipe und seine Frau Letizia haben am Freitag Santiago de Compostela besucht. Dort begab sich das Paar an die Stelle, an der sich am Mittwoch das Zugunglück ereignet hatte, bei dem mindestens 78 Menschen ums Leben kamen. Nach dem Besuch der Unfallstelle sagte der Prinz:

“Die Prinzessin und ich sind nach Santiago gekommen, um die Trauer der Familien und Freunde zu teilen, die geliebte Menschen verloren haben. Das ist der Hauptgrund. Wir möchten, dass sie wissen, dass wir mit ihnen trauern, wir sind sehr traurig. Wir wollen ihnen all unsere Unterstützung geben, in diesen schweren Zeiten.”

Derweil wird weiter nach der Ursache für das Unglück geforscht. Wie spanische Medien berichteten, hat der Lokführer des Unglückszugs die Aussage bei der Polizei
verweigert. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr der 52-Jährige seinen Zug in einer Tempo-80-Zone mit 190 Kilometern pro Stunde.