Eilmeldung

Eilmeldung

Papst Franziskus: "Die Jugend soll sich einmischen"

Sie lesen gerade:

Papst Franziskus: "Die Jugend soll sich einmischen"

Schriftgrösse Aa Aa

Wo immer Papst Franziskus in Rio de Janeiro dieser Tage auftaucht, kennt der Jubel keine Grenzen. Das Oberhaupt der katholischen Kirche hat die Teilnehmer des Weltjugendtages am Abend bei der traditionellen Nachtwache, der Vigil, an der Copacabana besucht. Laut Schätzungen des Vatikan nahmen mehr als zwei Millionen Menschen daran teil. Der Pontifex rief die Gläubigen dazu auf, sich einzumischen. Er nahm dabei auch Bezug auf die jüngsten Proteste in Brasilien.

Papst Franziskus:
“Jesus hat uns mehr zu bieten, als eine Fußball-Weltmeisterschaft. Er bietet uns die Chance auf ein erfülltes und glückliches Leben. Außerdem eine Zukunft, an deren Ende das ewige Leben steht.”

Die Jugend sei der Erbauer einer besseren Welt, so Franziskus weiter.
Heute Abend findet an gleicher Stelle der große Abschlussgottesdienst des Weltjugendtages statt.