Eilmeldung

Eilmeldung

Tunesien: Koalitionspartner fordert Rücktritt der Regierung

Sie lesen gerade:

Tunesien: Koalitionspartner fordert Rücktritt der Regierung

Schriftgrösse Aa Aa

Die Krise in Tunesien wächst sich weiter aus. Nicht nur die Regierungsgegner auf der Straße, auch die Koalitionspartei Ettakatol fordert nun das Aus der Regierung. Letztere hatte zuvor wegen der jüngsten Unruhen eine Krisensitzung anberaumt. Am Bardo-Platz in Tunis waren in der Nacht Tausende Regierungsgegner und -befürworter aneinandergeraten. Die Armee sperrte den Platz daraufhin, erklärte ihn zur militärischen Zone.

Ein Demonstrant:

“Unsere Botschaft an die Regierung lautet: Wir fordern alle Tunesier auf, die Demokratie und die Freiheit zu verteidigen. Kommt zum Bardo-Platz, hier werden die Weichen gestellt für die Zukunft unseres Landes.”

Auslöser für die Spannungen war die Erschießung des Oppositionellen Mohamed Brahmi am Donnerstag.
Brahmis Familie macht Islamisten aus den Reihen der Regierungspartei Ennahda für das Attentat verantwortlich.