Eilmeldung

Eilmeldung

Extremistenführer verrät Terroristenversteck

Sie lesen gerade:

Extremistenführer verrät Terroristenversteck

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Geheimdienst hat offenbar mehrere Terrorangriffe im Nordkaukasus verhindert. In der russischen Republik Dagestan wurden mehrere Ladungen Sprengstoff sichergestellt. Sie sollen eine Sprengkraft von 50 Kg TNT haben.

Den Hinweis auf das Versteck in Machatschkala erhielten die Sicherheitskräfte von dem Führer einer Extremistengruppe, Ilmudin Kairbekov. Dieser war am Montag bei einem Polizeieinsatz festgenommen worden. Beim Verhör gestand er offiziellen Angaben zu Folge Pläne für eine Serie von Anschlägen.