Eilmeldung

Eilmeldung

Indien: Schon wieder Vergiftungen nach Schulessen

Sie lesen gerade:

Indien: Schon wieder Vergiftungen nach Schulessen

Schriftgrösse Aa Aa

Erst Mittagessen, dann Krankenhaus.
Im Westen Indiens klagten Dutzende Schüler nach einem gemeinsamen Schulessen über Übelkeit und Bauchschmerzen. Mindestens 76 von ihnen wurden daraufhin ins Krankenhaus eingeliefert.
Die Behörden erklärten, die Verantwortlichen hätten das Essen entsorgt, nachdem sie im Topf eine tote Echse bemerkt hatten. Dutzende Kinder hatten jedoch bereits davon probiert.

Ein Behördensprecher erklärte:

“Die Person, die für die Essensausgabe zuständig ist, ist inzwischen suspendiert. Der Schuldirektor wurde entlassen.”

Die Schüler würden zwar im Krankenhaus behandelt, befänden sich aber allesamt in einem stabilen Zustand, hieß es.

Es ist der zweite Zwischenfall bei der öffentlichen Verköstigung an Schulen in diesem Monat. Mitte Juli endete die Einnahme des kostenlosens Mittagessens an einer Schule im Osten des Landes für 23 Kinder tödlich. Ermittlungen ergaben, dass es mit Insekten in Kontakt gekommen war. Gegen die Schulleiterin wird ermittelt.