Eilmeldung

Eilmeldung

Präsidentenwahl in Mali friedlich

Sie lesen gerade:

Präsidentenwahl in Mali friedlich

Schriftgrösse Aa Aa

Ex-Ministerpräsident Ibrahim Boubacar Keita hat die erste Runde der Präsidentenwahl in Mali klar gewonnen. Allerdings muss der 68-Jährige am 11. August in eine Stichwahl gehen, weil er die absolute Mehrheit der Stimmen verfehlte. Keita erhielt 39,2 Prozent der Stimmen. In der Stichwahl
tritt Keita gegen Ex-Finanzminister Soumaila Cisse an, der auf 19,4 Prozent der Stimmen kam.

Die Wahl am vergangenen Sonntag war die erste Abstimmung in Mali nach dem Krieg gegen
militante Islamisten, die den Norden des Landes abspalten wollten.

Die Abstimmung, die viele Beobachter als “historisch” bezeichneten, war trotz zahlreicher Drohungen von Dschihadisten und Tuareg-Rebellen friedlich verlaufen. Tausende französische und afrikanische Soldaten waren im Einsatz, um die Sicherheit der Wähler zu gewährleisten.