Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Mursi-Anhänger machen mobil

Sie lesen gerade:

Ägypten: Mursi-Anhänger machen mobil

Schriftgrösse Aa Aa

Die Anhänger des gestürzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi haben ein drittes Protestcamp in Kairo errichtet. Damit trotzen die Muslimbrüder dem Militär und der Übergangsregierung. Die Behörden haben eine Räumung der Protestlager in der ägyptischen Hauptstadt angeordnet.

Die Muslimbrüder fordern die Wiedereinsetzung Mursis: “Ich nehme an den Protesten teil, um meine Wahl zu verteidigen. Ich habe Mohammed Mursi meine Stimme gegeben. Ich werde für meine Wahl kämpfen, ich werde für meine Kinder kämpfen. Es ist eine Schande, dass General al-Sisi den Präsidenten mit Gewalt entfernt hat.”

Mohammed Badia, das Oberhaupt der Muslimbruderschaft, warnte, für die Demonstranten sei “die Freiheit wertvoller als ihr Leben”.

Am Freitag Nachmittag setzte die Polizei Tränengas gegen die Mursi-Anhänger ein. Die Menschen hatten sich vor dem Medienkomplex versammelt, um gegen die aus ihrer Sicht einseitige Berichterstattung der Journalisten zu protestieren. Die meisten Medien hatten den Sturz Mursis durch das Militär Anfang Juli unterstützt.