Eilmeldung

Eilmeldung

Argentinien: Auswärtsfans müssen draußen bleiben

Sie lesen gerade:

Argentinien: Auswärtsfans müssen draußen bleiben

Schriftgrösse Aa Aa

Auswärtsfans ausgeschlossen, heißt es in der ersten argentinischen Liga in der neuen Saison. Nach zahlreichen Ausschreitungen in der Vergangenheit müssen die Zuschauer nun die Rechnung dafür zahlen, dass Hooligans und Chaoten den Sport für ihre Zwecke benutzten. Eine zeitliche Begrenzung für die drastische Maßnahme gibt es nicht.

“Auf diese Weise müssen wir weniger Polizisten einsetzen. Wir müssen die Auswärtsfans nicht mehr zum Stadion eskortieren, was sonst immer der Fall war. Vielleicht können wir so mehr auf andere Aspekte der Sicherheit und Organisation achten”, sagt Eduardo Villalba vom Fußball-Sicherheitskomitee.

Eine zusätzliche Verschärfung gibt es an den ersten beiden Spieltagen der neuen Saison. Denn an diesen dürfen nur eingetragene Mitglieder des jeweiligen Heimteams ins Stadion. In der Vergangenheit war dem argentinischen Verband vorgeworfen worden, er tue zu wenig, um das Gewaltproblem zu lösen.