Eilmeldung

Eilmeldung

Irans neuer Präsident legt Amtseid vor dem Parlament ab

Sie lesen gerade:

Irans neuer Präsident legt Amtseid vor dem Parlament ab

Schriftgrösse Aa Aa

Der neue iranische Präsident Hassan Rohani wird an diesem Sonntag vor dem Parlament vereidigt. Gestern war er vom Ajatollah offiziell in sein Amt eingeführt worden.

Westliche Politiker hoffen, dass der Reformkleriker im Atomstreit einen gemäßigteren Kurs einschlägt als sein Vorgänger Mahmoud Ahmadinedschad. Zur heutigen Vereidigung hat der Iran erstmals auch ausländische Spitzenpolitiker geladen, darunter Javier Solana, der ehemalige Chefdiplomat der EU.

Die Iraner hoffen auf eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage unter dem neuen Präsidenten. Rohani wird lokalen Medien zufolge schon an diesem Sonntag sein Kabinett vorstellen. Es wird zudem spekuliert, dass er zum Ende des Fastenmonats Ramadan die Freilassung zweier Oppositionsführer aus dem Hausarrest erzwingen wird. Das letzte Wort hat innen- wie außenpolitisch aber Ajatollah Chamenei.

Unser Reporter berichtet aus Teheran: “Viele Iraner freuen sich, dass jetzt ein Präsident antritt, der wahrscheinlich weniger auf Konfrontationskurs gehen wird als sein Amtsvorgänger Mahmud Ahmadinedschad. Denn sie wissen: Ohne bessere Beziehungen zum Westen wird es kaum eine Erleichterung der Sanktionen geben, und ohne Erleichterungen der Sanktionen wird es die Wirtschaft des Landes schwer haben, sich zu erholen.”