Eilmeldung

Eilmeldung

Kirobos Reise ins All

Sie lesen gerade:

Kirobos Reise ins All

Schriftgrösse Aa Aa

Japan hat erstmals einen sprechenden Roboter zur Internationalen Raumstation ISS geschickt. Kirobo soll sich mit dem japanischen Astronauten Koichi Wakata unterhalten, damit dieser sich nicht so alleine fühle.

Der 34 cm große Roboter wurde von dem Erfinder Tomotaka Takahashi und dem Autohersteller Toyota entworfen. Die Idee mit der Reise ins All hatte der Werbekonzern Dentsu.

Beim Entwurf des kleinen Wichts stand “Astro Boy” des Manga-Zeichners Osamu Tezuka Modell. Kirobo hat einen Zwilling. Der Roboter Mirata bleibt allerdings auf der Erde. Kirobo musste vor dem Start mehrere Tests durchlaufen. Auf die Frage, wie es ihm mit der Schwerelosigkeit ergehe, meinte der Kleine, es sei schwierig.

Folgen Sie Euronews auf Facebook und Twitter