Eilmeldung

Eilmeldung

Tunesien gespalten: Anhänger und Gegner der

Sie lesen gerade:

Tunesien gespalten: Anhänger und Gegner der

Schriftgrösse Aa Aa

Regierung demonstrieren zu Tausenden

Mit einer der größten Demonstrationen seit dem Sturz des Langzeitdiktators Ben Ali haben zehntausende Tunesier in der Hauptstadt Tunis ihre Solidarität mit der islamistischen Regierung kundgetan. Die Regierungspartei Ennahda hatte angesichts der Dauerproteste der Opposition ihre Anhänger zur Gegendemonstration aufgerufen.

Eine der Demonstrantinnen ruft, den Tränen nahe: “Ennadha hat unser Leben verbessert. Wir können uns kleiden, wie wir wollen, herausgehen und beten. In den Moscheen herrscht volle Freiheit, wir dürfen den Schleier tragen – nicht wie früher. Damals mussten wir unter den Augen von Polizei und Sicherheitskräften beten, die uns immer wieder einsperrten, uns und unsere Männer anhielten und schlugen.”

Die Gegner demonstrieren ihrerseits seit gut einer Woche allabendlich in Tunis und haben für diesen Sonntag und Mittwoch zu Großkundgebungen aufgerufen. Nach den Morden an zwei Oppositionspolitikern fordern sie eine Expertenregierung und die Auflösung der Verfassungsgebenden Versammlung. Die Regierung lehnt dies ab, hat aber Neuwahlen im Dezember und eine Kabinettsumbildung angeboten.