Eilmeldung

Eilmeldung

Amazon-Gründer übernimmt Washington Post

Sie lesen gerade:

Amazon-Gründer übernimmt Washington Post

Schriftgrösse Aa Aa

Die traditionsreiche Washington Post wechselt den Besitzer. Nach sinkenden Auflagen und Anzeigeneinnahmen übernimmt die Zeitung ausgerechnet ein Internetunternehmer – der Amazon-Chef Jeff Bezos. Er bezahlte fast 200 Millionen Euro für die Transaktion.

Bei den Werten der Washington Post und den bisherigen Führungskräften solle es keinen Kurswechsel geben, erklärte Bezos. Der Name des Blattes hingegen wird voraussichtlich geändert.

Als Grund für den Verkauf wurde die schwierige Lage auf dem Zeitungsmarkt verantwortlich gemacht. Seit Beginn des Internetzeitalters verzeichnet die Post starke Umsatzrückgänge. Zuletzt mussten die Büros in Chicago, Los Angeles und New York schließen.

Durch den Verkauf will der bisherige Eigentümer Donald Graham einen strikten Sparkurs abwenden. Die Washington Post wurde international berühmt, als sie in den 70er Jahren den Watergate-Skandal ins Rollen brachte.