Eilmeldung

Eilmeldung

Aufruhr im australischen Wahlkampf

Sie lesen gerade:

Aufruhr im australischen Wahlkampf

Schriftgrösse Aa Aa

Etwa einen Monat vor der Parlamentswahl hat eine Boulevarzeitung des Medienmoguls Rupert Murdoch den amtierenden Ministerpräsidenten mehrfach verunglimpft. Kevin Rudd wird in dem Blatt als Nazi-Offizier dargestellt. Der Regierungschef beschuldigte Murdoch daraufhin, aus kommerziellem Interesse in den Wahlkampf einzugreifen. Dessen Medienimperium dominiert den australischen Markt.