Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Kundgebungen beider Seiten in Ägypten

Sie lesen gerade:

Neue Kundgebungen beider Seiten in Ägypten

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten gehen Anhänger und Gegner des gestürzten Staatspräsidenten Mohammed Mursi wieder auf die Straße. Dazu nutzen sie die Feiertage am Ende des Fastenmonats Ramadan.

Mursi wurde vor über einem Monat gestürzt und wird an einem unbekannten Ort gefangengehalten. Seine Anhänger wollen, dass er freigelassen und wieder in sein Amt eingesetzt wird.

Während sich Mursis Gegner wie üblich auf dem Kairoer Tahrirplatz sammeln, verharren die Mursi-Anhänger in ihren beiden Protestlagern, die trotz aller Drohungen der Regierung noch nicht geräumt worden sind. Bei ihrer Kundgebung trat kurz Mursis Ehefrau Nagla Machmud auf, heftig umjubelt von der Menge.

Die Vermittlungsversuche der letzten Tage sind fürs erste gescheitert. Unter Demonstranten beider
Seiten macht sich nun auch eine Stimmung breit, in der man die Bemühungen ausländischer Vermittler als unwillkommene Einmischung ansieht.