Eilmeldung

Eilmeldung

Tote und Verletzte nach Unwettern in Japan

Sie lesen gerade:

Tote und Verletzte nach Unwettern in Japan

Schriftgrösse Aa Aa

Bei starken Regenfällen sind im Norden Japans mehrere Menschen ums Leben gekommen, weitere werden noch vermisst.

Eine alte Frau starb in einer Schlammlawine, ein Mann wurde von einem stark angeschwollenen Fluss weggeschwemmt.

In den betroffenen Präfekturen Akita und Iwate baten die Behörden um Hilfe von Seiten der Sicherheitskräfte. In der Stadt Senboku war seit dem Morgen mehr Regen gefallen als normalerweise im ganzen Monat August.

Schlamm zerstörte dort mehrere Häuser, dabei wurden mehrere Personen verletzt.

Der japanische Wetterdienst rief die Bewohner nach Medienangaben in einigen Gebieten auf, sich sofort in ein Auffanglager zu begeben oder an einem sicheren Ort zu bleiben, um ihre Leben zu schützen.