Eilmeldung

Eilmeldung

Verfahrensfehler: Drogenboss wieder auf freiem Fuß

Sie lesen gerade:

Verfahrensfehler: Drogenboss wieder auf freiem Fuß

Schriftgrösse Aa Aa

Wegen eines Verfahrensfehlers ist der berüchtigte mexikanische Drogenboss Rafael Caro Quintero nach 28 Jahren in Haft freigelassen worden.

Wegen Mordes an einem amerikanischen Drogenfahnder war der heute 60-jährige fälschlicherweise von einem Bundesgericht, statt von einem gewöhnlichen Gericht verurteilt worden.

Quintero gilt als einer der wichtigsten Drogenbosse des Landes der 80er Jahre. Er war vor vier Jahren wegen der Ermordung des US-Drogenfahnders Enrique Camarena im Jahr 1985 zu 40 Jahren Haft verurteilt worden.

Da Quintero eine weitere Haftstrafe wegen Drogenhandels bereits verbüßt hatte, wurde er am Freitag unverzüglich freigelassen.