Eilmeldung

Eilmeldung

"World Solar Challenge": Das härteste Rennen der Welt für Solarautos

Sie lesen gerade:

"World Solar Challenge": Das härteste Rennen der Welt für Solarautos

Schriftgrösse Aa Aa

Die “World Solar Challenge” gilt als das härteste Rennen der Welt für Solarfahrzeuge. Vor dem Start im Oktober testet das niederländische Nuon Solar Team sein neues Elektroauto. Das “Nuna 7” fährt über 100 mit Solarstrom.

Der 3000 Kilometer lange Gewaltritt durch das australische Outback lockt Teams aus der ganzen Welt. Die Strecke führt auf öffentlichen Straßen von Darwin (im Norden) nach Adelaide an der Südküste.

Das “Nuna 7”-Solarauto ist aus Kohlefasern gebaut und daher sehr leicht und gleichzeitig robust.

Annemiek Koers, Fahrerin des Nuon Solar Teams:

“Ich glaube, wir werden gewinnen. Das Auto fährt sich super und wir haben ein tolles Team. Diese Kombination wird uns zum Sieg der ‘World Solar Challenge’ verhelfen.”

Auch das belgische Team hofft auf den Sieg.

Thomas Delvaux, Belgisches Solar Team:

“Vor dem Rennen schauen wir uns die Strecke an, um Hindernisse und Erhebungen kennenzulernen.”

Die “World Solar Challenge” wird alle zwei Jahre ausgetragen.