Eilmeldung

Eilmeldung

Schubhäftlinge nach Krawallen auf der Flucht

Sie lesen gerade:

Schubhäftlinge nach Krawallen auf der Flucht

Schriftgrösse Aa Aa

Nach den schweren Krawallen in einem griechischen Lager für illegale Einwanderer fahndet die Polizei nach zehn flüchtigen Insassen. 24 illegale Einwanderer waren in der Nacht aus dem Abschiebelager nördlich von Athen ausgebrochen, 14 konnten gefasst werden, acht Pakistanis und zwei Afghanen sind auf nach wie vor auf der Flucht.

Nachdem die Insassen erfahren hatten, dass die maximale Dauer der Abschiebehaft von 12 auf 18 Monate erhöht wird, legten sie am Samstagabend an mehreren Stellen Feuer und warfen mit Steinen und anderen Objekten. Wegen Wartungsarbeiten war der Strom abgestellt worden, wodurch die Klimaanlagen in den überfüllten Containern ausfielen. Das Lager Amygdaleza ist für 820 Personen ausgelegt. Nach Polizeiangaben sollen aber 1620 Menschen untergebracht sein.

Folgen Sie Euronews Deutsch auf Facebook und Twitter